Geschäftsbedingungen

Die Geschäftsbedingungen des Online-Shops wheelsfun.de

Hier werden u.a. Grundsätze für den Abschluss der Kaufverträge festgesetzt, die wichtigsten Informationen über den Verkäufer, den Online-Shop und die Rechte der Verbraucher angegeben.

INHALT

§ 1 Begriffe

§ 2 Kontakt mit dem Verkäufer

§ 3 Technische Anforderungen

§ 4 Einkäufe im Online-Shop

§ 5 Zahlungen

§ 6 Abwicklung der Bestellung

§ 7 Recht auf Rücktritt vom Vertrag

§ 8 Ausnahmen vom Recht auf Rücktritt vom Vertrag

§ 9 Reklamationen

§ 10 Personenbezogene Daten

§ 11 Vorbehalte

§ 12 Bestimmungen über die Käufer, die keine Verbraucher sind

 

§ 1 BEGRIFFE

Werktage – von Montag bis Freitag, ausgenommen der gesetzlichen Feiertage

Konto –eine unentgeltliche Funktion des Online-Shops (elektronische Dienstleistung), die in gesonderten Geschäftsbedingungen geregelt wird und dem Käufer die Gründung eines individuelles Kontos im Online-Shop ermöglicht

Verbraucher – ein Verbraucher im Sinne der Vorschriften des poln. Zivilgesetzbuches

Käufer - alle Käufer im Online-Shop

Geschäftsbedingungen – diese Geschäftsbedingungen.

Online-Shop - ein Online-Shop wheelsfun.de der vom Verkäufer unter https://wheelsfun.degeführt wird

Verkäufer -MATEUSZ KWIECIEŃ, ein Unternehmer, der gewerbliche Tätigkeit unter der Firma PrintCoast Mateusz Kwiecień führt und im Zentralen Gewerberegister und Auskunft, das vom zuständigen Minister für Wirtschaft und Gewerbe geführt wird, eingetragen ist, Steuernummer 9482314025, REGON-Nummer 140758317, ul. Chorzowska 11, 26-600 Radom, Polen

§ 2 KONTAKT MIT DEM VERKÄUFER

  • Postadresse: ul. Chorzowska 11, 26-600 Radom, Polen

  • E-Mail: shop@wheelsfun.com

§ 3 TECHNISCHE ANFORDERUNGEN

  • Für das richtige Funktionieren des Online-Shops wird benötigt:

  • ein Gerät mit Internetzugang

  • ein Browser, der Java-Script und Cookies unterstützt

  • Für die Aufgabe einer Bestellung im Online-Shop ist neben den im Abs. 1 genannten Anforderungen ein aktives E-Mail-Konto erforderlich.

§ 4 EINKÄUFE IM ONLINE-SHOP

  • Die im Online-Shop veröffentlichten Preise sind als Gesamtpreise für die Produkte, inkl. MwSt. zu verstehen.

  • Der Verkäufer weist darauf hin, dass der Gesamtpreis für eine Bestellung folgende Bestandteile umfasst: Preis des Produktes und – falls anwendbar – die Lieferkosten.

  • Das gewählte Produkt soll in den Warenkorb gelegt werden.

  • Nachfolgend wählt der Käufer die mögliche Liefermethode und die Zahlungsmethode für die Bestellung und gibt Daten an, die für die Abwicklung der aufgegebenen Bestellung erforderlich sind.

  • Die Bestellung gilt als aufgegeben mit der Bestätigung deren Inhalt und nach der Akzeptanz der Geschäftsbedingungen durch den Käufer.

  • Die Aufgabe der Bestellung bedeutet den Abschluss des Kaufvertrags zwischen dem Käufer und dem Verkäufer.

  • Der Verkäufer hat den Nachweis für den Vertragsabschluss auf einem dauerhaften Datenträger dem Käufer spätestens mit der Lieferung des Produktes zu übermitteln.

  • Der Käufer kann sich im Online-Shop anmelden, d.h. ein Konto gründen oder ohne Anmeldung und ohne Angabe von seinen Daten bei jeder Bestellung einkaufen.

§ 5 ZAHLUNGEN

  • Für jede aufgegeben Bestellung kann je nach Wahl des Käufers wie folgt gezahlt werden:

  • Überweisung auf das Konto des Verkäufers

  • Durch Vermittlung einer Zahlungsplattform:

  • PayPal

  • Falls der Käufer eine Vorauszahlung wählt, soll innerhalb von 5 Tagen nach Aufgabe der Bestellung gezahlt werden.

  • Der Verkäufer teilt mit, dass bei einigen Zahlungsmethoden, aus Rücksicht auf deren Charakter, die Zahlung nur unmittelbar nach Aufgabe der Bestellung möglich ist.

  • Der Käufer erteilt seine Zustimmung zur Ausstellung von elektronischen Rechnungen durch den Verkäufer. Der Käufer ist berechtigt, seine Zustimmung zu widerrufen. .

§ 6 ABWICKLUNG DER BESTELLUNG

  • Der Verkäufer ist berechtigt, ein mangelfreies Produkt zu liefern.

  • Die Abwicklungsfrist ist im Online-Shop angegeben.

  • Falls der Käufer eine Vorauszahlung gewählt hat, beginnt die Abwicklung der Bestellung erst nach erfolgter Zahlung.

  • Fall der Käufer in Rahmen einer Bestellung Produkte mit unterschiedlichen Lieferzeiten gewählt hat, wird die gesamte Bestellung zu der längsten Lieferzeit abgewickelt.

  • Die im Online-Shop gekauften Produkte werden je nach der vom Käufer gewählten Liefermethode ausgeliefert:

  • mit Kuriendienst

§ 7 RECHT AUF RÜCKTRITT VOM VERTRAG

  • Der Verbraucher ist berechtigt, von dem mit dem Verkäufer im Online-Shop abgeschlossenen Vertrag, unter Vorbehalt § 8 der Geschäftsbedingungen, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückzutreten.

  • Die Frist für den Rücktritt vom Vertrag erlischt nach Ablauf von 14 Tagen ab dem Tag,

  • an dem der Verbraucher bzw. ein Dritter ausgenommen des Beförderers, der vom Verbraucher genannt wird, das Produkt in Besitz nahm;

  • an dem der Verbraucher bzw. ein Dritter ausgenommen des Beförderers, der vom Verbraucher genannt wird, das letzte Produkte in Besitz nahm – beim Vertrag, nach dem zur Übertragung des Eigentums an mehreren, separat gelieferten Gegenständen verpflichtet wird;

  • des Vertragsabschlusses – beim Vertrag über die Lieferung von digitalen Inhalten.

  • Damit der Verbraucher das Recht auf den Rücktritt vom Vertrag in Anspruch nehmen kann, muss er den Verkäufer - an die im Abs. 2 der Geschäftsbedingungen genannten Kontaktdaten – über seine Entscheidung über den Rücktritt vom Vertrag im Wege einer einseitigen Erklärung (bspw. ein Schriftstück per Post bzw. eine E-Mail) informieren.

  • Der Verbraucher kann – muss aber nicht - das Musterformular zum Rücktritt vom Vertrag, das am Ende dieser Geschäftsbedingungen zu finden ist, nutzen.

  • Zur Wahrung der Frist für den Rücktritt vom Vertrag reicht die Übersendung einer Information über die Inanspruchnahme des zustehenden Rechtes auf den Rücktritt vom Vertrag durch den Verbraucher vor Ablauf dieser Frist.

FOLGEN DES RÜCKTRITTS VOM VERTRAG

  • Beim Rücktritt vom abgeschlossenen Vertrag hat der Verkäufer dem Verbraucher alle von ihm erhaltenen Zahlungen, darunter die Lieferkosten (ausgenommen zusätzlicher Kosten, die sich aus der vom Verbraucher gewählten Lieferart, die anders als die billigste einfache vom Verkäufer angebotene Lieferart ist, ergeben), unverzüglich, jedoch nicht später als innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag, an dem der Verkäufer über die Entscheidung des Verbrauchers über die Inanspruchnahme des Rücktrittsrechtes informiert wird, zurückzuerstatten.

  • Der Verkäufer hat die Zahlung mit denselben Zahlungsmethoden zurückzuerstatten, die vom Verbraucher bei dem ursprünglichen Geschäft genutzt werden, es sei der Verbraucher in eine andere Lösung einwilligt. Der Verbraucher wird auf jeden Fall keine mit dieser Rückerstattung verbundenen Kosten tragen.

  • Der Verkäufer ist berechtigt, die Rückerstattung bis zum Erhalt des zurückgeschickten Produktes bzw. des Nachweises, dass das Produkt zurückgeschickt wurde, je nachdem, was früher erfolgt, auszusetzten.

  • Der Verkäufer bittet, die Produkte an die Adresse: ul. Chorzowska 11, 26-600 Radom, Polen unverzüglich, jedenfalls nicht später als binnen 14 Tagen nach dem Tag, an dem der Verbraucher den Verkäufer über den Rücktritt vom Vertrag informiert hat, zurückzusenden. Die Frist wird eingehalten, wenn der Verbraucher das Produkt vor Ablauf von 14 Tagen zurückschickt.

  • Der Verbraucher hat unmittelbare Kosten der Produktrückgabe zu tragen.

  • Der Verbraucher haftet nur für die Wertminderung des Produktes infolge der Nutzung, die über die notwendige Nutzung zur Feststellung des Charakters, der Eigenschaften und der Funktion des Produktes hinausgeht.

  • Kann das Produkt aus Rücksicht auf seinen Charakter im ordentlichen Verfahren per Post nicht zurückgeschickt werden, so hat der Verbraucher auch die direkten Kosten der Produktrückgabe zu tragen. Über die geschätzte Höhe der Kosten wird der Verbraucher vom Verkäufer in der Beschreibung des Produktes im Online-Shop oder bei der Aufgabe der Bestellung informiert.

§ 8 AUSNAHMEN VOM RECHT AUF RÜCKTRITT VOM VERTRAG

  • Das Recht auf Rücktritt vom Fernabsatzvertrag steht dem Verbraucher in folgenden Fällen nicht zu:

  • beim Vertrag, dessen Gegenstand eine nicht vorgefertigte Sache ist, die nach Vorgaben des Verbrauchers hergestellt wird und der Befriedigung seiner individuellen Bedürfnisse dient,

  • beim Vertrag, dessen Gegenstand eine Sache ist, die schnell verderben kann oder deren Verfallsdatum überschritten würde,

  • beim Vertrag, dessen Gegenstand eine Sache ist, die in einer versiegelten Verpackung geliefert wird und die nach dem Öffnen der Verpackung aus gesundheitlichen bzw. hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden kann,

  • beim Vertrag, dessen Gegenstand eine Sache ist, die nach der Lieferung, aus Rücksicht auf deren Charakter untrennbar mit anderen Gegenständen verbunden wird,

  • beim Vertrag, dessen Gegenstand die Ton- oder Videoaufzeichnungen oder die Software ist, die in einer versiegelten Verpackung geliefert werden, sofern die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde,

  • beim Vertrag über die Lieferung von Tageszeitungen, Zeitschriften oder Magazine, ausgenommen der Abonnement-Verträge,

  • beim Vertrag, in dem der Preis oder die Vergütung von den Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängen, über welche der Unternehmer keine Kontrolle hat und die vor Ablauf der Frist für den Rücktritt vom Vertrag auftreten können,

  • beim Vertrag über digitale Inhalte, die nicht auf einem körperlichen Datenträger gespeichert werden, sofern die Erfüllung der Dienstleistung nach Erteilung einer ausdrücklichen Genehmigung durch den Verbraucher vor Ablauf der Frist für den Rücktritt vom Vertrag begann und der Verbraucher über den Verfall des Rechtes auf den Rücktritt vom Vertrag durch den Unternehmer informiert wurde.

§ 9 REKLAMATION

  • Im Fall der Feststellung eines Mangels am Produkt ist der Käufer berechtigt, das mangelhafte Produkt aufgrund der in den Vorschriften des poln. Zivilgesetzbuches vorgeschriebenen Gewährleistung bzw. Garantie reklamieren, sofern die Garantie erteilt wurde.

  • Aufgrund der Gewährleistung kann der Käufer, nach den im poln. Zivilgesetzbuch genannten Grundsätzen und Terminen:

  • eine Erklärung über die Preisherabsetzung abgeben,

  • bei einem wesentlichen Mangel – eine Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag abgeben,

  • einen Austausch gegen ein mangelfreies Produkt verlangen,

  • die Mangelbeseitigung verlangen.

  • Der Verkäufer bittet, die Reklamationen an die Postadresse bzw. E-Mai-Adresse, die im Abs. 2 dieser Geschäftsbedingungen genannt sind, zu senden.

  • Sollte es sich erwiesen haben, dass zur Bearbeitung der Reklamation das reklamierte Produkt dem Verkäufer zugestellt werden muss, ist der Käufer verpflichtet, dieses Produkt an die Adresse: ul. Chorzowska 11, 26-600 Radom, Polen zu liefern, beim Verbraucher – auf Kosten des Verkäufers.

  • Wird für das Produkt zusätzlich die Garantie erteilt, ist die Information über die Garantie selbst und die Garantiebedingungen in der Beschreibung des Produktes im Online-Shop zu finden.

  • Die Reklamationen im Bereich des Funktionierens des Online-Shops sind an die in § 2 der Geschäftsbedingungen genannte E-Mail-Adresse zu richten.

  • Die Reklamation wird vom Verkäufer innerhalb einer Frist bis zu 14 Tagen geprüft.

AUßERGERICHTLICHE BEARBEITUNG VON REKLAMATIONEN UND GELTENDMACHUNG VON ANSPRÜCHEN

  • Falls infolge des Reklamationsverfahrens das vom Verbraucher erwartete Ergebnis nicht erzielt wird, kann der Verbraucher u.a.

  • die Schlichtung beantragen, die von der örtlichen zuständigen Woiwodschaft-Handelsaufsichtsbehörde geführt wird, bei der ein Antrag auf die Durchführung des Schlichtungsverfahrens gestellt werden soll. Dem Grunde nach ist das Verfahren gebührenfrei. Das Verzeichnis der Handelsaufsichtsbehörden finden Sie hier:https://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq595.

  • die Unterstützung des örtlich zuständigen ständigen Verbraucherschiedsgerichtes, das bei der Woiwodschaft-Handelsaufsichtsbehörde tätig ist und bei dem der Antrag auf die Prüfung der Sache vor dem Schiedsgericht gestellt werden soll, beantragen. Dem Grunde nach ist das Verfahren gebührenfrei. Das Verzeichnis der Gerichte finden Sie hier: https://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq596.

  • gebührenfreie Hilfe des Verbraucherbeantragten für die Stadt bzw. den Landkreis bekommen,

  • Idie Internetplattform ODR unterhttp://ec.europa.eu/consumers/odr/nutzen.

§ 10 PERSONENBEZOGENE DATEN

  • Der Verantwortliche für personenbezogene Daten des Käufers, die bei der Nutzung des Online-Shops angegeben werden, ist der Verkäufer.

  • Die personenbezogenen Daten des Käufers werden aufgrund des Vertrags und zwecks Erfüllung des Vertrags, gemäß Grundsätzen der allgemeinen Verordnung (EU) des Europäischen Parlaments und des Rates über den Datenschutz (DSGVO) verarbeitet. Detaillierte Informationen über die Verarbeitung der Daten vom Verkäufer finden Sie in den Datenschutzbestimmungen im Online-Shop.

§ 11 VORBEHALTE

  • Dem Käufer wird untersagt, rechtswidrige Inhalte zu übermitteln.

  • Jede im Online-Shop aufgegebene Bestellung ist ein separater Kaufvertrag und erfordert eine separate Akzeptanz der Geschäftsbedingungen. Der Kaufvertrag wird jeweils für die Dauer der Abwicklung der Bestellung abgeschlossen.

  • Die gesetzlichen Rechte des Verbrauchers werden durch die Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen weder ausgeschlossen noch eingeschränkt.

  • Die Bestimmungen, die sich auf die Produkte beziehen, finden entsprechend Anwendung auf digitale Inhalte, sofern diese Fragen in den Geschäftsbedingungen nicht anders behandelt werden.

§ 12 BESTIMMUNGEN ÜBER KÄUFER, DIE KEINE VERBRAUCHER SIND

  • Das Recht auf den Rücktritt vom Fernabsatzvertrag steht nur den Verbrauchern zu.

  • Jegliche Haftung des Verkäufers gegenüber dem Käufer, der kein Verbraucher ist, ist auf die Höhe der Bestellung des Käufers beschränkt.

  • Die Haftung des Verkäufers aufgrund der Gewährleistung gegenüber dem Käufer, der kein Verbraucher ist, ist auf ein Jahr nach der Auslieferung des Produktes an den Käufer beschränkt.

  • ei einer etwaigen Streitigkeit mit dem Käufer, der kein Verbraucher ist, wir durch das für den Sitz des Verkäufers zuständige Gericht entschieden.

 

Geschäftsbedingungen für das Konto

Geschäftsbedingungen für das Konto im Online-Shop wheelsfun.de

INHALT

§ 1 Begriffe

§ 2 Kontakt mit dem Verkäufer

§ 3 Technische Anforderungen

§ 4 Konto

§ 5 Reklamationen

§ 6 Personenbezogene Daten

§ 7 Vorbehalte

§ 1 BEGRIFFE

Konto – eine unentgeltliche Funktion des Online-Shops (Dienstleistung), die dem Käufer die Gründung eines individuelles Kontos im Online-Shop ermöglicht.

Käufer - alle Käufer im Online-Shop

Online-Shop  – ein Online-Shop wheelsfun.pl, der vom Verkäufer unter https://wheelsfun.de geführt wird

Verkäufer - MATEUSZ KWIECIEŃ, ein Unternehmer, der gewerbliche Tätigkeit unter der Firma PrintCoast Mateusz Kwiecień führt und im Zentralen Gewerberegister und Auskunft, das vom zuständigen Minister für Wirtschaft und Gewerbe geführt wird, eingetragen ist, Steuernummer 9482314025, REGON-Nummer 140758317, ul. Chorzowska 11, 26-600 Radom, Polen.

§ 2 KONTAKT MIT DEM VERKÄUFER

  • Postadresse: ul. Chorzowska 11, 26-600 Radom, Polen

  • E-Mail: shop@wheelsfun.com

§ 3 TECHNISCHE ANFORDERUNGEN

  • Für das richtige Funktionieren des Online-Shops und die Gründung des Kontos wird benötigt:

  • ein aktives E-Mail-Konto

  • ein Gerät mit Internetzugang

  • ein Browser, der Java-Script und Cookies unterstützt

§ 4 KONTO

  • Die Gründung des Kontos erfolgt gebührenfrei und liegt im Ermessen des Käufers.

  • Das Konto bietet dem Käufer zusätzliche Möglichkeiten, wie: Einsicht in die Geschichte der Bestellungen des Käufers im Online-Shop, Prüfung des Status der Bestellung oder Bearbeitung der Daten des Käufers.

  • Zwecks Kontogründung soll ein entsprechendes Formular im Online-Shop ausgefüllt werden.

  • Mit der Kontogründung wird ein Vertrag über die Kontoführung zwischen dem Käufer und Verkäufer, nach den in den Geschäftsbedingungen genannten Grundsätzen, auf unbestimmte Zeit abgeschlossen.

  • Der Käufer kann das Konto jeder Zeit gebührenfrei schließen.

  • Um das Konto zu schließen, soll eine Erklärung über den Verzicht an den Verkäufer an shop@wheelsfun.com geschickt werden. Dann wird das Konto unverzüglich gelöscht und der Vertrag über die Kontoführung wird aufgelöst.

§ 5 REKLAMATIONEN

  • Die Reklamationen im Bereich des Funktionierens des Online-Shops sind an die E-Mail shop@wheelsfun.com zu richten.

  • Die Reklamation wird vom Verkäufer innerhalb einer Frist bis zu 14 Tagen geprüft.

AUßERGERICHTLICHE BEARBEITUNG VON REKLAMATIONEN UND GELTENDMACHUNG VON ANSPRÜCHEN

  • Falls infolge des Reklamationsverfahrens das vom Verbraucher erwartete Ergebnis nicht erzielt wird, kann der Verbraucher u.a:

  • die Schlichtung beantragen, die von der örtlichen zuständigen Woiwodschaft-Handelsaufsichtsbehörde geführt wird, bei der ein Antrag auf die Durchführung des Schlichtungsverfahrens gestellt werden soll. Dem Grunde nach ist das Verfahren gebührenfrei. Das Verzeichnis der Handelsaufsichtsbehörden finden Sie hier: https://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq595.

  • die Unterstützung des örtlich zuständigen ständige Verbraucherschiedsgerichtes, das bei der Woiwodschaft-Handelsaufsichtsbehörde tätig ist und bei dem der Antrag auf die Prüfung der Sache vor dem Schiedsgericht gestellt werden soll, beantragen. Dem Grunde nach ist das Verfahren gebührenfrei. Das Verzeichnis der Gerichte finden Sie hier: https://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq596.

  • die Internetplattform ODR unter  http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

§ 6 PERSONENBEZOGENE DATEN

  • Der Verantwortliche für personenbezogene Daten des Käufers, die bei der Nutzung des Online-Shops angegeben werden, ist der Verkäufer.

  • Die personenbezogene Daten des Käufers werden aufgrund des Vertrags und zwecks Erfüllung des Vertrags, gemäß Grundsätzen der allgemeinen Verordnung (EU) des Europäischen Parlaments und des Rates über den Datenschutz (DSGVO) verarbeitet. Detaillierte Informationen über die Verarbeitung der Daten vom Verkäufer finden Sie in den Datenschutzbestimmungen im Online-Shop.

§ 7 VORBEHALTE

  • Dem Käufer wird untersagt, rechtswidrige Inhalte zu übermitteln.

  • Falls wichtige Gründe vorliegen, von denen im Abs. 4 gesprochen wird, ist der Verkäufer berechtigt, diese Geschäftsbedingungen zum Konto zu ändern. .

  • Wichtige Gründe, von denen im Abs. 3 gesprochen wird, sind:

  • Notwendige Anpassung der Rechtsvorschriften, die auf die Tätigkeit des Online-Shops Anwendung finden,

  • Verbesserte Sicherheit der Dienstleistung,

  • Änderung der Funktionalität des Kontos, die einer Modifizierung der Geschäftsbedingungen zum Konto bedarf.

  • Der Käufer wird über die geplante Änderung der Geschäftsbedingungen zum Konto wenigstens 7 Tage vor der Einführung der Änderung, per E-Mail, die an die beim Konto angegebene E-Mail-Adresse informiert.

  • Falls der Käufer in die geplante Änderung nicht einwilligt, hat er den Verkäufer per E-Mail an seine E-Mail-Adresse wheelsfun.pl zu informieren. Dann wird der Vertrag über die Kontoführung zum Zeitpunkt der Einführung der Änderung bzw. früher, falls der Käufer dies fordert, aufgelöst.

  • Erhebt der Käufer keinen Widerspruch gegen die geplante Änderung bis zum Zeitpunkt deren Einführung , so wird angenommen, dass er diese Änderung akzeptiert, was kein Hindernis für die künftige Auflösung des Vertrags darstellt.

  • Bei etwaigen Streitigkeiten mit dem Käufer, der kein Verbraucher ist, wird durch das für den Sitz des Verkäufers zuständige Gericht entschieden.

  • Die gesetzlichen Rechte des Verbrauchers werden durch die Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen weder ausgeschlossen noch eingeschränkt.



Geschäftsbedingungen zum Newsletter wheelsfun.de

§ 1 BEGRIFFE

Newsletter – ebührenfreie elektronische Dienstleistung, die dem Kunden ermöglicht, bestellte Informationen über den Online-Shop per E-Mail vom Dienstleister zugeschickt zu bekommen, darunter Informationen über Angebote, Sonderangebote und neue Produkte im Online-Shop.

Online-Shop  – ein Online-Shop wheelsfun.pl, der vom Dienstleister unter https://wheelsfun.degeführt wird

Verkäufer - MATEUSZ KWIECIEŃ, przedsiębiorca prowadzący działalność gospodarczą pod nazwą PrintCoast Mateusz Kwiecień, wpisany do Centralnej Ewidencji i Informacji o Działalności Gospodarczej prowadzonej przez ministra właściwego do spraw gospodarki i prowadzenia Centralnej Ewidencji i Informacji o Działalności Gospodarczej, NIP 9482314025 , nr REGON 140758317, ul. Chorzowska 11, 26-600 Radom.

Kunde - jedes Subjekt, das die Dienstleistung Newsletter in Anspruch nimmt

§ 2 Newsletter

  • Der Kunde kann von der Dienstleistung Newsletter freiwillig Gebrauch machen.

  • Für die Nutzung der Dienstleistung Newsletter sind ein Gerät mit dem Browser in der neuesten Version, der JavaScript und Cookies unterstützt, mit Internetzugang und ein aktives E-Mail-Konto erforderlich.

  • Die in Rahmen dieser Dienstleistung geschickten E-Mails werden an die bei der Anmeldung zum Newsletter angegebene E-Mail-Adresse geschickt.

  • Zwecks Abschlusses des Vertrags und Anmeldung zur Dienstleistung Newsletter, gibt der Kunde zuerst an einer dazu bestimmten Stelle im Online-Shop seine E-Mail-Adresse an, an welche er die E-Mails in Rahmen des Newsletters zugeschickt bekommen möchte. Nachfolgend wird an die im ersten Schritt angegebene E-Mail-Adresse eine Überprüfung-E-Mail vom Dienstleister mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung zum Newsletter geschickt. Nachdem der Kunde die Anmeldung zum Newsletter bestätigt hat, wird der Vertrag über die Erbringung der Dienstleistung abgeschlossen, und der Dienstleister beginnt, diese Dienstleistung zugunsten des Kunden zu erbringen.

  • In den in Rahmen des Newsletters geschickten E-Mails gibt es jeweils eine Information über die Möglichkeit der Abmeldung mit einem Abmeldelink.

  • Der Kunde kann auf die Dienstleistung Newsletter ohne Angabe von Gründen und kostenlos jederzeit verzichten, indem er die im Abs. 5 genannten Optionen in Anspruch nimmt oder eine entsprechende E-Mail an shop@whellsfun.com schickt.

  • Falls der Kunde auf den Abmeldelink klickt bzw. eine E-Mail mit der Abmeldung schickt, wird der Vertrag über die Erbringung dieser Dienstleistung unverzüglich aufgelöst.

§ 3 REKLAMATIONEN

  • Die Reklamationen im Bereich des Newsletters sind an die E-Mail des Dienstleisters shop@wheelsfun.com zu richten.

  • Die Reklamation wird vom Dienstleister innerhalb einer Frist bis zu 14 Tagen nach Erhalt der Reklamation geprüft.

§ 4 PERSONENBEZOGENE DATEN

  • Der Verantwortliche für personenbezogene Daten des Kunden, die bei der Nutzung des Newsletters angegeben werden, ist der Dienstleister.

  • Die personenbezogene Daten des Kunden werden aufgrund des Vertrags und zwecks Erfüllung des Vertrags, gemäß Grundsätzen der allgemeinen Verordnung (EU) des Europäischen Parlaments und des Rates über den Datenschutz (DSGVO) verarbeitet. Detaillierte Informationen über die Verarbeitung der Daten vom Dienstleister finden Sie in den Datenschutzbestimmungen im Online-Shop.

§ 5 Schlussbestimmungen

  • Der Dienstleister behält sich das Recht auf die Änderung dieser Geschäftsbedingungen nur aus wichtigen Gründen vor. Als wichtiger Grund wird die notwendige Änderung der Geschäftsbedingungen infolge der Modernisierung der Dienstleistung Newsletter oder Änderung der Rechtsvorschriften, die einen Einfluss auf die Erbringung der Dienstleistung durch den Dienstleister hat, verstanden.

  • Der Kunde wird über die geplante Änderung der Geschäftsbedingungen wenigstens 7 Tage vor der Einführung der Änderung, per E-Mail, die an die bei der Newsletter-Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse informiert.

  • Erhebt der Kunde keinen Widerspruch gegen die geplante Änderung bis zum Zeitpunkt deren Einführung , so wird angenommen, dass er diese Änderung akzeptiert.

  • Falls der Kunde in die geplante Änderung nicht einwilligt, hat er den Dienstleister per E-Mail an seine E-Mail-Adresse shop@wheelsfun.com zu informieren. Dann wird der Vertrag über die Erbringung der Dienstleistung zum Zeitpunkt der Einführung der Änderung aufgelöst.

  • Dem Kunden wird untersagt, rechtswidrige Inhalte zu liefern.

nach oben
Shop is in view mode
Vollversion der Webseite
Sklep internetowy Shoper.pl